Windkraft Offshore

Energieerzeugung auf dem Meer

Windparks auf dem offenen Meer sind der Schlüssel zur erfolgreichen Energiewende. Auf See herrschen hohe, konstante Windverhältnisse und es besteht ausreichend Raum, um Windparks mit mehreren hundert Megawatt Leistung zu bauen. 

Die Projektierung eines Offshore-Windparks birgt jedoch hohe Anforderungen an das Projektteam: Meeresumweltschutz, Wassertiefe, Schifffahrtswege, Gezeitenbewegungen und große Entfernungen zur Küste stellen die Planung vor besondere Herausforderungen. Zudem ist das mehrjährige Zulassungsverfahren bei Offshore-Windparks äußerst komplex und vielschichtig.

Anders als bei unseren Onshore-Projekten, verkaufen wir Offshore-Windparks in der Regel „ready to construct“, also wenn wir alle zulassungsrelevanten Voraussetzungen erwirkt haben, um unmittelbar mit der Umsetzungsphase und anschließendem Bau beginnen zu können. Derzeit arbeiten wir an 13 Projekten. Im Folgenden erhalten Sie einen genauen Überblick unserer Kompetenzen. 

Entwicklung

Die nötigen Voraussetzungen schaffen

Unser Geschäftsmodell beginnt mit der Identifikation einer geeigneten Fläche. Im Vorfeld der Windenergieerzeugung auf dem Meer müssen umfangreiche Gutachten zu biologischen, geologischen, ozeanografischen und meteorologischen Bedingungen eingeholt werden, wie z.B. zu Wind, Meeresumwelt, Wellengang, Strömung und dem Meeresboden, auf dem der Windpark errichtet werden soll. Die weitere Planung richtet sich an den Ergebnissen dieser Untersuchungen aus.

Um die Zulassung zum Bau eines Offshore-Windparks zu erhalten, muss das Projekt umfangreichen Anforderungen gerecht werden. In Abstimmung mit den zuständigen Behörden und den Trägern öffentlicher Belange schaffen wir alle Voraussetzungen, um das Windpark-Projekt zu der nötigen Planungsreife für den Bau zu bringen.

Netzanschluss

Eine zentrale Herausforderung in der Planung

Offshore-Windparks befinden sich viele Kilometer vor der Küste. Der Netzanschluss und der Transport des Stroms zu den Verbrauchern an Land sind Aufgabe des zuständigen Übertragungsnetzbetreibers. Die Erlangung einer Netzanschlusszusage ist für den Projektentwickler eine zentrale Herausforderung in der Planung, die mit 

hohem juristischen und administrativen Aufwand verbunden ist. Für die Offshore-Projekte Gode Wind I und II und Borkum Riffgrund I und II konnte jeweils eine Netzanbindungszusage von TenneT erwirkt werden.

Verkauf

Der Windpark ist „ready to construct“

Zum Zeitpunkt des Verkaufs erfüllen unsere Offshore-Windparks in der Regel alle Voraussetzungen, um unmittelbar mit der Umsetzungsphase beginnen zu können. Die Planungen sind abgeschlossen, alle Gutachten wurden einbezogen, die Baugrunderkundungen vollständig durchgeführt, die 

geeigneten Turbinen, Fundamente und Hersteller ausgewählt und die Windpark-Zulassung und die Zusage der Netzanbindungskapazität liegen vor. Der Käufer ist somit in der Lage unverzüglich mit der Realisierung des Projekts zu beginnen.

Consulting

Auch nach dem Verkauf bleiben wir dem Projekt verbunden

Auch nach der Veräußerung stehen wir den Käufern unserer Projekte in beratender Funktion zur Verfügung und sind im Rahmen der  

Realisierungs- und Betriebsphase in verschiedenen Aspekten als Dienstleister eingebunden.

Aktuelle Projekte

Work in progress

Momentan arbeiten wir an sechs eigenen Projekten in der deutschen Nordsee und sind bei weiteren fünf bereits veräußerten Projekten als Dienstleister tätig.

Eigene Projekte:

Windpark/Name
Kapazität (MW)
Status
Nemo480Antragskonferenz erfolgt
Jules Verne480Antragskonferenz erfolgt
Nautilus I480Antragskonferenz erfolgt
Atlantis II400Antragskonferenz erfolgt
Atlantis III400Antragskonferenz erfolgt

Verkaufte Projekte:

Windpark/Name
Kapazität (MW)
Status
Atlantis I584Erörterungstermin erfolgt
Borkum Riffgrund I
312In Betrieb
Borkum Riffgrund II
448Investitionsentscheidung erfolgt
Gode Wind 1 & 2
582In Betrieb
Gode Wind 3
90Genehmigung bzw. Planfeststellungsbeschluss erteilt
Gode Wind 4
252Genehmigung bzw. Planfeststellungsbeschluss erteilt
HTOD5 (Nautilus II)
476Antragskonferenz erfolgt