22.03.2017

Vorschlag für Dividende und Sonderdividende

Cuxhaven, 22.03.2017 – Aufgrund des erfolgreichen Abschlusses des Geschäftsjahres 2016 hat der Aufsichtsrat der PNE WIND AG heute übereinstimmend mit dem Vorschlag des Vorstands beschlossen, der Hauptversammlung am 31. Mai 2017 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,04 Euro sowie einer Sonderdividende in Höhe von 0,08 Euro je gewinnberechtigter Stückaktie vorzuschlagen.

Dazu Vorstandsvorsitzender Markus Lesser: „Mit dem Vorschlag an die Hauptversammlung, neben der Dividende von 0,04 Euro auch eine Sonderdividende in Höhe von 0,08 Euro pro gewinnberechtigter Aktie zu beschließen, wollen wir unsere Aktionäre am Erfolg des vergangenen Jahres beteiligen. Anderseits lässt uns dieser Vorschlag finanziellen Freiraum für Investitionen in den weiteren Ausbau unserer internationalen Projektpipeline sowie für die mittel- und langfristige Entwicklung eines neuen Windpark-Portfolios.“

Grundlage des Dividendenvorschlags ist das Ergebnis des vergangenen Geschäftsjahres. Der vom Aufsichtsrat gebilligte Konzernabschluss zum 31. Dezember 2016 weist bei einer Gesamtleistung des Konzerns in Höhe von 259,2 Mio. Euro (Vorjahr: 233,3 Mio. Euro) ein Betriebsergebnis (EBIT) von 97,0 Mio. Euro (Vorjahr: 9,8 Mio. Euro) aus. Das unverwässerte Ergebnis pro Aktie beläuft sich auf 0,90 Euro (Vorjahr: 0,05 Euro).

Der ebenfalls vom Aufsichtsrat gebilligte Einzelabschluss (HGB) der PNE WIND AG weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 40,1 Mio. Euro (Vorjahr: 10,3 Mio. Euro) aus. Der Bilanzgewinn der PNE WIND AG zum 31. Dezember 2015 beträgt 107,5 Mio. Euro.

Den Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht die PNE WIND AG am 30. März 2017.

Über die PNE WIND-Gruppe

Die PNE WIND-Gruppe mit ihren Marken PNE WIND und WKN ist ein führender deutscher Windpark-Projektierer. Mit rund 360 Mitarbeitern bietet die PNE WIND-Gruppe seit über 25 Jahren die gesamte Wertschöpfungskette von Entwicklung, Projektierung, Realisierung, Finanzierung, Betrieb, Vertrieb und Repowering von Windparks im In- und Ausland an Land aus einer Hand an. Nach Übergabe der fertiggestellten Anlagen an die Betreiber zählt zudem die technische und kaufmännische Betriebsführung einschließlich der regelmäßigen Wartung zum Leistungsspektrum der PNE WIND-Gruppe. Auf See werden Offshore-Windparks bis zur Baureife entwickelt. Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt ist die PNE WIND-Gruppe international positioniert, um von dem enormen Wachstumspotenzial des globalen Windenergiemarktes zu profitieren und expandiert in dynamische Wachstumsmärkte.

Kontakte für Rückfragen

Rainer Heinsohn
Unternehmenskommunikation
Tel: +49 4721 718 453
rainer.heinsohn(at)pnewind.com

Christopher Rodler
Investor Relations
Tel: +49 40 87933 114
christopher.rodler(at)pnewind.com