17.01.2017

Offshore-Projekt „Gode Wind 3“ hat Planfeststellung erhalten

•    Bereits vereinbarter Verkauf an DONG Energy kann jetzt vollzogen werden
•    Offshore-Kompetenz von PNE WIND bestätigt

Cuxhaven, 17. Januar 2017 – Die PNE WIND AG hat erneut ihre Kompetenz in der Entwicklung von Offshore-Windparkprojekten unter Beweis gestellt: Für das Projekt „Gode Wind 3“ wurde Ende Dezember 2016 vom Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) der Planfeststellungsbeschluss erteilt. Damit können in „Gode Wind 3“ Offshore-Windenergieanlagen der Multimegawattklasse errichtet werden.

PNE WIND hat damit den nächsten Schritt aus Verkauf der „Gode Wind“-Windparks getan: Nach der Erteilung des Planfeststellungsbeschlusses konnte der bereits vereinbarte Verkauf des Projekts an den dänischen Energiekonzern DONG Energy im Dezember vollzogen werden. Die PNE WIND AG hat damit einen weiteren wichtigen Meilenstein ihrer Offshore-Aktivitäten erreicht.

„Gode Wind 3“ befindet sich in der Nordsee innerhalb der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Das Projekt wurde vom Offshore-Bereich der PNE WIND AG zusammen mit weiteren, bereits früher genehmigten Projekten geplant und entwickelt. In 2012 wurden die Offshore-Windparks der „Gode Wind“-Familie an den dänischen Energiekonzern DONG Energy verkauft, der diese auf vier Projekte aufteilte. Mit „Gode Wind“ 1 und 2 wurden die ersten beiden dieser Windparks von DONG inzwischen bereits in Betrieb genommen.

Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender der PNE WIND AG, kommentiert dies erfreut: „Der Weg bis zum Erreichen des Planfeststellungsbeschlusses war nicht einfach. Hier hat sich die hohe Kompetenz unseres Offshore-Teams um Thorsten Fastenau ausgezahlt. Nur durch intensive Arbeit und hohe Qualität des Projektes konnte der Erfolg erreicht werden, der sich für PNE WIND auch in einer Meilensteinzahlung niederschlägt. Mit bisher fünf erreichten Genehmigungen ist PNE WIND einer der erfolgreichsten deutschen Offshore-Entwickler.“

Über die PNE WIND-Gruppe

Die PNE WIND-Gruppe mit ihren Marken PNE WIND und WKN ist ein führender deutscher Windpark-Projektierer. Mit rund 360 Mitarbeitern bietet die PNE WIND-Gruppe seit über 25 Jahren die gesamte Wertschöpfungskette von Entwicklung, Projektierung, Realisierung, Finanzierung, Betrieb, Vertrieb und Repowering von Windparks im In- und Ausland an Land aus einer Hand an. Nach Übergabe der fertiggestellten Anlagen an die Betreiber zählt zudem die technische und kaufmännische Betriebsführung einschließlich der regelmäßigen Wartung zum Leistungsspektrum der PNE WIND-Gruppe. Auf See werden Offshore-Windparks bis zur Baureife entwickelt. Neben der Geschäftstätigkeit im etablierten deutschen Heimatmarkt ist die PNE WIND-Gruppe international positioniert, um von dem enormen Wachstumspotenzial des globalen Windenergiemarktes zu profitieren und expandiert in dynamische Wachstumsmärkte.

Kontakte für Rückfragen

Rainer Heinsohn
Unternehmenskommunikation
Tel: +49 4721 718 453
rainer.heinsohn(at)pnewind.com

Christopher Rodler
Investor Relations
Tel: +49 40 87933 114
christopher.rodler(at)pnewind.com